Übung mit Malteser Nunkirchen und THW Wadern

"Einsturz Gebäude mit verschütteten Personen", so lautete die Alarmmeldung, die die Steinberger Malteser am 27. März um 18.23 Uhr per Meldeempfänger erreichte. Bei Abrissarbeiten am Kindergarten in Lockweiler wurden mehrere Personen, die sich bei Beginn der Abrissarbeiten versehentlich noch im Gebäude befanden, verschüttet.

Zu ihrer Rettung rückten neben den Steinberger Malteser auch das THW aus Wadern und die Malteser aus Nunkirchen aus. Obwohl es sich nur um eine Übung handelte, ging an der Einsatzstelle alles sehr schnell. Nach einer ersten Lageerkundung verschaffte sich das THW über das Dach des Gebäudes sowie durch einen Durchbruch durch die Außenwand und ein Kellerfenster Zugang zu den Verschütteten.

Derweil richteten die Malteser aus Nunkirchen eine Verletztensammelstelle in einem Zelt ein. Aufgrund der heranbrechenden Dunkelheit wurde die Einsatzstelle und der Behandlungsbereich durch die Malteser aus Steinberg und das THW ausgeleuchtet. Die Rettungsarbeiten im Kindergarten stellten sich sehr aufwendig dar. Es dauerte so bis ca. 22.30 Uhr bis die letzten Verletzten in die angrenzenden Krankenhäuser abtransportiert wurden und die Einsatzkräfte zusammen packen konnten.

Bildergalerie

Es wurde kein Album ausgewählt!